Prüfeinrichtungen

Wir verfügen über einen hochmodernen Leistungsprüfstand für die Werks-Abnahmeprüfungen von Pumpenaggregaten. Weiter sind Entwicklungsprüfungen und Abnahmeprüfungen durch Prüforganisationen wie TÜV, VdS, FM usw. möglich.

 
 

Die max. Leistungsgrenze des Prüffeldes liegt bei Förderströmen von 2.500 m³/h bei zulässigen Betriebsüberdrücken von bis zu 20 bar.

Sämtliche Meß- und Prüfeinrichtungen unseres Prüffeldes sind kalibriert. Gültige Kalibrierprotokolle sind verfügbar. Sämtliche Meßdaten werden während der Probeläufe zur Auswertung auf einen PC-gestützten Meßplatz übertragen.

Prüfbar sind folgende Pumpenbauarten mit Elektro- und Dieselantrieb

  • horizontale, trocken aufgestellte Pumpenaggregate für Zulauf- und Saugbetrieb
  • vertikale Turbinenpumpen bis zu einer Einbautiefe von 10 m
  • Unterwasser-Motorpumpen
  • komplette Holzhauer-Fertigpumpstationen

jeweils mit originalem Lieferumfang, d.h. mit Originalmotoren, Schaltanlagen und Zubehör. Eine elektrische Energieversorgung bis zu 800 kW bei 50 und 60 Hz Netzfrequenz ist verfügbar.

Für die Serien-Abnahmeprüfungen der Aggregate nach VdS-CEA und NFPA/FM stehen verschiedene Prüfplätze abgestimmt auf die jeweiligen Aggregateleistungsbereiche und die Antriebsart zur Verfügung. Hier sind auch Dauerlaufprüfungen bis zu 4h möglich.

Diese Abnahmeprüfungen können auf Wunsch von Kunden oder beauftragten
Dritten (nationale oder internationale Abnahmeorganisationen) beobachtet und bestätigt werden.

Im Jahr 2010 wurde das Prüffeld grundlegend modernisiert und mit einer vollautomatisierten Steuerung für die Prüfabläufe ausgerüstet. Die Bedienung erfolgt über Touchpanels.

 

Prüfung eines Dieselaggregates, NPSH-Messung bei einer Elektrofeuerlöschpumpe

Leistungsprobelauf einer Unterwasserpumpe

Wesentliche Verbesserungen nach Umbau und Erweiterung des Aggregateprüffelds

  • Neue Messtechnik für NPSH Prüfung
  • Erweiterter Leistungsbereich bis 2000 m³/h
  • Eigene Stromversorgung bis 500 kW
  • Prüfspannung 360-500V 30-70 Hz
  • Leistungsmessung DIN EN ISO 9906 Q-h 5 Punkte u.A.

Einrichtungen für folgende Prüfungen stehen zur Verfügung:

  • Pumpen Förderstrom
  • Pumpen Förderhöhe
  • NPSH-Prüfungen und Abnahmen
  • Pumpen Kraftbedarf
  • Schwingungsmessungen und Analysen
  • Abgasmessungen und Analysen
  • Schallmessungen
  • Druckprüfungen
  • Beschichtungs- und Lackierungsprüfungen

Werks-Abnahmeprüfzeugnisse nach DIN EN 10.204/3.1 B sind Bestandteil jedes Pumpenaggregates